2022.09 - Praise im Park Lobpreis Renovation_0910_0027_web74.jpg



PRAISE IM PARK 

11.09.22 | Der Tag hätte eigentlich nicht chaotischer beginnen können. Gleich zu Beginn, mitten in der Vorbereitung auf die Heilige Messe am Morgen erfuhren wir: die Lobpreis-Sängerin Veronika Lohmer und ihre Band werden abends nicht auftreten. Erkrankt. Ein Haupt-Programmpunkt am Abend würde entfallen. Ein echter Tiefschlag, hatten wir uns doch gemeinsam auf dieses Highlight gefreut. Den ganz "Großen" aus dem Gebetshaus Augsburg einmal im Leben über die Schulter schauen, mit ihnen Lobpreis feiern zu dürfen. Wir wurden aus der Not heraus gleichzeitig angefragt, unsere Lobpreis-Einheit am Abend auszuweiten und auch die Vigil mit Bischof Michael Gerber zu gestalten. Wir sagten der vielen jungen Leute wegen, die extra nach Hünfeld gekommen waren, natürlich zu.

Gott sei Dank hatten wir uns einigermaßen schnell berappelt und versuchten, die Konzentration ganz auf den eigentlichen Star des Tages zu lenken: JESUS! Wir ließen alle Sorgen, Fragen und Unklarheiten los und feierten jeden Song allein zu Seiner Ehre und zu Seinem Lob. Die Heilige Messe wurde so für uns selbst zu einem unfassbar großen Segen. Seine Gegenwart, Seine Ruhe und Sein Frieden war ganz fest zu spüren. Unsere Herzen waren von echter Freude erfüllt.

Nachdem wir nachmittags in einem kleinen Hau-Ruck-Verfahren das Lobpreis-Programm umgestellt und einige Songs für die Vigil ausgetauscht hatten, war auch der Lobpreis-Abend ein großes Geschenk - eine wirkliche Gnade - für uns alle. Jesus war gegenwärtig in der Fröhlichkeit, im Klatschen und Tanzen der vielen Teilnehmer und in der anschließenden Eucharistischen Anbetung. Wir gaben alles und bekamen von IHM noch mehr zurück. Dabei war uns klar: es ging nicht um Konzertstimmung oder Eventcharakter, es ging allein um IHN, um Seinen Blick auf die Menschen im Hauptzelt des Festivalgeländes, um Heilung.

Als wir abends nach dem letzten Lied unsere sieben Sachen packten, wusste und spürte jeder aus unserem Team: hier war etwas Wundervolles geschehen. In uns selbst, in unseren Herzen. Fing der Tag mit einer kleinen Hiobsbotschaft an, konnten wir im Nachhinein tatsächlich erkennen: Gott ist gut - ER schafft durch uns Großes, wenn wir uns in Seine Arme und Fügung fallen lassen.

Der Ton-, Licht- und Bühnen-Crew um Martin Dölle, die ganz fantastische Arbeit "an uns" geleistet und uns so grandios umsorgt und gemischt haben, und dem gesamten Orga-Team von Praise im Park gehört unser Dank.